Hotel

Hotel Alte Post

Ruhige & zentrale
Lage

Unser seit Generationen geführtes Hotel befindet sich im südlich von Kehl gelegenen Stadtteil Marlen.

Öffnungszeiten Rezeption

Check in ab 16.00 Uhr
Check out bis 11.00 Uhr

20 Zimmer
inkl. Wlan & TV

Wir bieten insgesamt 10 Einzel- und 10 Doppelzimmer an.

Keine Haustiere erlaubt

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Reservierung

1

Unsere Zimmer

Doppelzimmer
ab 70 €a night

Einfaches Standard ZimmerDoppelzimmer in ruhiger Lage und familiärem Flair.

  • Inkl. WLAN
  • Inkl. Frühstück
  • Duschbad + WC
  • TV
  • Ruhige Umgebung
  • Freizeit Infos
Book now
Einzelzimmer
ab 50€a night

Einfaches Standard ZimmerZimmer in ruhiger Lage und familiärem Flair.

  • Inkl. WLAN
  • Inkl. Frühstück
  • Duschbad + WC
  • TV
  • Ruhige Umgebung
  • Freizeit Infos
Book now
Doppelzimmer mit Einzelbetten
ab 70 €a night

Einfaches Standard ZimmerZimmer in ruhiger Lage und familiärem Flair.

  • Inkl. WLAN
  • Inkl. Frühstück
  • Duschbad + WC
  • TV
  • Ruhige Umgebung
  • Freizeit Infos
Book now

Familiengeschichte

Albin und Irmgard Öschger gehen in Ruhestand und übergeben das Hotel der Tochter Angelika und Ehemann Lothar Jaletzky.

Mit neuen Ideen und neuem Namen HOTEL ALTE POST übernimmt somit die nächste Generation.

Die Metzgerei wird verkleinert. Hinzu kommt eine Postfiliale. Die letzte mit Postbank in der Dreiergemeinde Marlen, Goldscheuer und Kittersburg.

Seit 1968 befand in diesem Haus eine Metzgerei.

Nach Abschluss der Renovierung, Eröffnung Hotel Öscher.

Nach einem Hausbrand, ist der hintere Teil des Hauses komplett ausgebrannt.

Durch die starke Konkurenz der großen Supermärkte, entschließen sich Albin und Irmgard Öschger den EDEKA-Markt zu schließen.

Im selben Jahr pachtet die Firma Schlecker (Drogeriemarkt) die Räumlichkeiten an.

Nach einem Umbau wird die Metzgerei Öschger mit EDEKA-Markt eröffnet. Noch im selben Jahr kommt eine Fernküche (Hanauer Frisch-Menü) dazu.

Familie Albin u. Irmgard Öschger erwarb 1970 diese Metzgerei. Mit dabei, ihre drei Kinder Albin junior, Angelika und Manuela.

Unterstützt wurden Sie von den Schwiegereltern Stefan u. Rosa Klausmann, sowie Schwager Bernhard Klausmann.